Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
    Die CDU Berlin steht für eine Familienpolitik, die dazu beiträgt, den Menschen Wahlfreiheit zu geben. Denn der Staat weiß nicht alles besser. Aufgabe der Politik ist es aber, für rechtliche, infrastrukturelle und materielle Bedingungen zu sorgen, die Menschen ermutigen und unterstützen, sich bewusst für Kinder zu entscheiden. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die CDU Berlin unter Leitung von Generalsekretär Kai Wegner den Antrag „Kinder, Kinder – Für Familien in Berlin!“ erarbeitet. Dieser wurde den Delegierten des Kleinen Landesparteitags vorgestellt und nach ausgiebiger Diskussion einstimmig angenommen.

    Den Beschluss "Kinder, Kinder - Für Familien in Berlin!" gibt es unten auf dieser Seite zum Herunterladen.

  • Teaser
    CDU Treptow-Köpenick nominiert Kandidaten für die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus und zur Bezirksverordnetenversammlung 2016

  • Teaser
    wir wollen #mehr
    39. Landesparteitag der CDU Berlin
    „wir wollen #mehr“ unter diesem Motto stand der 39. Landesparteitag der Berliner Union und unter diesem Motto konnte Frank Henkel sein Wahlergebnis als Landesvorsitzender deutlich verbessern.

  • Teaser
  • Teaser
    Die aktuellen Videos der Berliner CDU, wie z.B. von der letzten Landesmitgliederversammlung, finden Sie auf www.youtube.de/cduberlin.

  • Teaser
    14. Altglienicker Spätsommerfest
    Und wieder waren wir dabei

    Schönes Wetter, spannende Unterhaltungen und jede Menge Spaß: Das war das diesjährige Altglienicker Spätsommerfest für uns. Wie schon die Jahre zuvor waren wir auch dieses Jahr wieder an unserem Stammplatz mit dabei. Neben Luftballons und Eis konnten sich die Besucher bei uns über politische Fragen informieren und die kleinen durften Büchsen umwerfen oder sich schminken lassen.



  • Teaser
    Das Fest im Kosmosviertel am 05.09.2015
    Auch dieses Jahr waren wir wieder mit einem Stand vertreten.
    Wieder einmal war im Kosmosviertel Kiezfest und wieder einmal waren wir da. Mit einem Infostand für die Erwachsenen und Büchsenwerfen für die Kinder hatten Jung und Älter wieder Grund, bei uns vorbeizuschauen.

  • Teaser
    Hier finden Sie Informationen zu unserem Parteitag "BERLINVISION21- So will ich leben."


  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Michael Vogel
Stadtrat
Sehr geehrte Mitbürger_innen,

am 18. September 2016 hat Berlin gewählt.

Wir danken allen Wählern die der CDU Ihr Vertrauen und Ihre Stimmen gegeben haben und versprechen Ihnen - wir setzen uns weiterhin für unsere Stadt und unseren Bezirk ein.



 
02.02.2017 | Maik Penn MdA

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
endlich ist es soweit - die Arbeit im Berliner Abgeordnetenhaus kann richtig losgehen! Am 10. Januar hat unsere Fraktion die Besetzung in den Ausschüssen und die Sprecherfunktionen festgelegt. Unsere Abgeordnete Katrin Vogel arbeitet im Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie im Ausschuss für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung. Fachpolitische Sprecherin ist sie für Tierschutz und Gleichstellung.


02.02.2017 | Cornelia Flader

Liebe Freunde,
in den letzten Tagen mussten wir mit anschauen, wie der neue Präsident, Donald Trump, in Amerika vereidigt wurde,  die europäischen Rechten und Populisten sich lautstark über den Rechtsruck in der Gesellschaft freuten und Frau Petry als die neue Angela Merkel feierten.
Als CDU-Politikerin will ich Antworten auf offene Fragen finden, zügige und mutige Lösungen anbieten, damit die Bürgerinnen und Bürger eben nicht nach der „starken Hand“ rufen.  


02.02.2017 | Dr. Martin Sattelkau
MIT KV Treptow-Köpenick

Liebe Mitglieder und Freunde der MIT, sehr geehrte Damen und Herren,
Deutschland wird als Gründungsstandort durch ein neues Gesetz gestärkt! In der Vergangenheit war es für Startups die größte Hürde einen Investor für das Unternehmenswachstum zu finden. Das Hauptproblem bestand darin, dass durch den Einstieg eines neuen Kapitalgebers die steuerlichen Verlustvorträge wegfielen und Steuern schneller fällig wurden. Rückwirkend wird sich diese Regelung ab 2016 ändern.


02.02.2017 | Fritz Niedergesäß

Die 35. Busfahrt des Ortsverbandes Bohnsdorf führte am 17. Dezember 2016 erstmalig nicht in eine andere Stadt. Wir haben auf Wunsch unserer Mitglieder eine Stadtentwicklungsrundfahrt mit 45 Teilnehmern durch Berlin gemacht. Nicht jeder kommt in Berlin so weit herum, dass er sich annähernd einen Eindruck der gewaltigen Bauleistungen der letzten 25 Jahre vorstellen kann.


02.02.2017 | Ulrich Stahr
Ein Zwischenruf

Es ist so eine Sache mit dem Vergessen! Ich glaube nicht, daß Herr H. vergessen konnte, daß er eine Karriere zum Schutz der DDR innerhalb deren Staatssicherheit angestrebt und begonnen hatte, bestimmt auch noch aus Überzeugung und mit Begeisterung für die Aufgaben eines „Tschekisten“. Daß sein Dienst an der geheimen Front nur fünf Monate dauerte, liegt daran, daß 1990 die/seine DDR aufhörte zu existieren. (Sonst hätte Herr H. später vielleicht gar Genossen M. beerbt!).


29.01.2017 | Ralph Korbus

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Wolfgang Knack, besuchte am 27. Januar die Ausstellungseröffnung in der Alten Schule Adlershof "BAD RELIGION". Die Ausstellung wurde von der Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport, Cornelia Flader, eröffnet und sie begrüßte im Namen des Bezirksamtes die Gäste.


22.01.2017 | Brigitte Gelbke
MIT Musik
Die Organisatoren der MIT im Berliner Süden haben ohne Zweifel eine musische Ader. Das neue Jahr begann so, wie das alte verklang – mit Musik.


Zum weihnachtliche Treffen Mitte Dezember im Gasthaus am Krossinsee trafen sich 85 Mitglieder der MIT Treptow Köpenick und ließen sich bei ihren geschäftlichen Gesprächen exzellent kulinarisch verwöhnen. Mittendrin gab es Ohrenschmaus von Professorin Nora Buschmann, die mit südländischen Gitarrenklängen mal temperamentvoll brodelnd und mal leise gezupft die Aufmerksamkeit auf sich zog. Im Abgang erhielt jeder eine Flasche Wein als sehr nützliches Souvenir für den weihnachtlichen Festtagstisch zu Hause.


15.01.2017 | Cornelia Flader

Am 14. Januar 2017 lud die Bürgerinitiative FRI zum Neujahrskonzert in die Friedhofskapelle Rahnsdorf für einen guten Zweck ein: Die Bürgerinitiative sammelt Geld für den Innenausbau weiterer Nebenräume, die denkmalgerecht restauriert werden sollen.


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon